Magdeburg (rs) l Die Otto-von-Guericke-Universität will erstmals einen Klaus-Erich-Pollmann-Forschungsförderpreis vergeben. Der trägt den Namen des langjährigen Unirektors Klaus Erich Pollmann, der 2012 aus Altersgründen nach 13 Jahren aus dem Amt geschieden war.Karin Witte, Mäzenin und Förderin der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU), hat den Preis ausgelobt, der künftig in regelmäßigen Abständen vergeben werden soll und vom Rektorat der OVGU ausgeschrieben wird.

Die erste Verleihung erfolgt anlässlich des 20-jährigen Bestehens der OVGU auf der Festveranstaltung am 20. Juni 2013. Der mit 5000 Euro dotierte Preis richtet sich an einen oder mehrere junge Wissenschaftler/innen der OVGU nach dem Abschluss ihrer Promotionen, deren Arbeit mit summa cum laude bewertet wurde. Die Bewerber sollen durch ihr wissenschaftliches Forschen die internationale Ausstrahlung der Universität Magdeburg fördern. Das Rektorat nimmt die Bewerbungsunterlagen bis zum 10. Juni 2013 entgegen.