Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton wird das Großereignis im kommenden Jahr. Der Adelsexperte der "Bunten", Stefan Blatt, erklärt, worauf sich die künftige Prinzessin vorbereiten muss.

Frage: Die Medien berichten meist positiv über Kate, die Menschen mögen sie. Warum?

StefanBlatt: Kate ist total skandalfrei, sie sieht sehr gut aus. Seit sie mit William zusammen ist, hat sie auch ordentlich abgenommen. Sie hat sich sozusagen auf Prinzessinnengewicht runtergehungert. Sie ist auch sehr privat, es gibt nicht besonders viele Fotos, nicht besonders viele Geschichten. Das ändert sich jetzt natürlich. Es werden Exfreunde aufgetrieben. Es kann was rauskommen, was nicht ganz so positiv ist.

Frage: Aber warum hat die britische Presse nicht schon längst alles ausgegraben, was auszugraben ist?

Blatt: Das ist die härteste Boulevardpresse der Welt in Großbritannien. (...) Jetzt ist sie Freiwild. Jetzt werden Menschen, die etwas haben, das anbieten. Dafür werden wahnsinnige Preise gezahlt. Die Nachricht von der Verlobung ist jetzt raus, aber die britischen Sonntagszeitungen müssen jetzt mit was kommen. Entweder mit Details zur Hochzeit oder mit etwas, das noch niemand über Kate wusste.

Frage: Wer kommt alles zur Hochzeit?

Blatt: Natürlich die erste Garde aus Europas Hochadel, erwartet werden 200 bis 300 Hochadelige. Auch Politprominenz, es werden alle Staatschefs kommen. Dazu Freunde und Familie. Es wird gigantisch groß, es wird Diana-Ausmaße annehmen. Es wird einen Triumphzug durch die Stadt geben. Da rechnet man mit zwei oder drei Millionen Zuschauern. Also London wird kopf stehen. Aus Deutschland wird natürlich die Bundeskanzlerin anreisen, der Bundespräsident und ein paar Minister und auch Verwandte aus Deutschland – Williams Großvater hat ja deutsche Wurzeln. (dpa)