Berlin (dpa) - Nach den großen Videostreaming-Diensten schraubt auch die App TikTok ihre Datenmengen in Europa runter. Zunächst sollen für 30 Tage keine Inhalte mehr in HD-Qualität abgespielt werden, wie die Plattform ankündigte.

Eine ähnliche Vorkehrung hatte bereits unter anderem Youtube getroffen.

Die EU-Kommission hatte vergangene Woche Videostreaming-Dienste aufgerufen, den Datendurchsatz zu reduzieren, um die Netze in Zeiten von Heimarbeit und Ausgehverboten zu entlasten.