Rochau l Das Münchner Oktoberfest wird in diesem Jahr auf einige Besucher verzichten müssen. Am Sonnabend, 16. September, heißt es nämlich auch in Rochau „O‘zapft is!“ Und die Karnevalisten der RCG meinen es ernst mit ihrer Konkurrenz, schließlich haben sie alles, was die Bayern auch haben: eine tolle Location, Oktoberfestbier, bayrische Spezialitäten, Live-Musik, heiße Dirndl, heiße Lederhos‘n und vor allem Freude am Feiern.

Narren kennen mehrere Oktoberfeste

Es ist ja nicht so, dass nichts zu tun wäre. Die nächste Karnevalssession ist längst in Vorbereitung, trotzdem wollen die Rochauer Narren mal etwas Neues wagen, in diesem Jahr eine Veranstaltung mehr aus der Taufe heben. Das liegt zum einen schlicht daran, dass die Rochauer selbst gerne auf Oktoberfeste gehen. „In Ziegenhagen waren wir öfters, einige von uns auch in München“, sagt Frank Bräuer, Präsident der RCG. So ließen sich die Rochauer für ein Foto im Trachtenlook auch nicht lange bitten – die meisten haben ihre Kluft schon im Schrank. „Und wir müssen nur gucken, ob sie noch passt“, scherzte der Präsident. Zwischen irgendwo einkehren oder selbst eine große Party auf die Beine stellen, liegt allerdings noch ein gehöriges Stück Weg. Dass die Rochauer diesen gehen können, habe ihnen das Treffen der Karnevalspräsidenten von ganz Sachsen-Anhalt in ihren heiligen Hallen gezeigt. Dort hatte der Verein auch die Versorgung in seinen Händen, was ansonsten bei den RCG-Karnevalsveranstaltungen als Leistung vergeben ist. Das gelungene Präsidententreffen, die Freude an Oktoberfesten und nicht zuletzt auch das Immer-Angewiesensein auf Einnahmen bewegten den Elferrat schließlich zu der Entscheidung, dass auch in Rochau angezapft wird.

Schunkeln zu den Blasmusikanten

Als musikalische Komponente konnte die RCG die Osterburger Blasmusikanten gewinnen. „Das passt gut“, sagt Frank Bräuer. Und, dass natürlich auch getanzt werden kann. Einlass ist übrigens ab 15 Uhr, die Party beginnt um 16 Uhr. Und es gehe ganz gewiss gleich in die Vollen.

Der Kartenvorverkauf sei gut angelaufen, aus Erfahrung wissen die Karnevalisten überdies, dass sich viele erst kurz vor der Veranstaltung melden. Natürlich würde sich der Verein freuen, wenn die Mehrzweckhalle richtig brummt. Aber da sind die Damen und Herren guter Dinge.

KARTEN: Der Eintritt kostet 10 Euro, die erste Maß (ein Liter Bier) ist frei. Karten gibt es unter Telefon 01520/285 23 97 oder mittwochs, 18 bis 21 Uhr, und sonntags, 9 bis 12 Uhr, direkt bei Thomas Scheinert, Poststraße 3 in Rochau. Die RCG bittet darum, dass bereits reservierte Karten in Kürze abgeholt werden.