1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Aufgespiesst
  6. >
  7. Bundeswehr-Lkw inTarnfarbe gestohlen - Militär bittet um Hilfe bei der Suche

EIL

AufgespießtAlarm bei der Bundeswehr: Getarnter Lkw in Schwerin gestohlen

In Schwerin wurde ein für den Munitionstransport genutzter Bundeswehr-Lkw gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, um das 15 Tonnen schwere Fahrzeug zu finden.

Von Siegfried Denzel Aktualisiert: 26.01.2024, 10:49
Diesen Bundeswehr-Lkw haben Unbekannte gestohlen.
Diesen Bundeswehr-Lkw haben Unbekannte gestohlen. Foto: Polizei

Schwerin/vs. - Bei gestohlenen Normal-Autos hat die Polizei ja durchaus Fahndungs-Routine. Aber wenn der Bundeswehr ein Fahrzeug abhandenkommt: Das wird schon schwieriger.

Fahndung nach Bundeswehr-Lkw

Deshalb haben die alarmierten Ordnungshüter in Schwerin jetzt gleich die Öffentlichkeit eingeschaltet: Wer hat das immerhin 15 Tonnen schwere Gefährt gesehen? Bei der Bundeswehr wird es unter anderem für den Transport von Munition eingesetzt – wenn denn welche da und die Armee nicht mal wieder blank ist, wie Heereschef Alfons Mais zu Beginn des russischen Überfalls auf die Ukraine den Zustand seiner Truppen beschrieben hat.

Tarnung erschwert Suche

Wobei die Schweriner Kriminalisten messerscharf kombinieren, dass das Aussehen des Bundeswehr-Brummis das Gesehenwerden deutlich erschwert: Wäre er feuerwehrrot oder postgelb lackiert, dann würde er sicher auffallen. Aber die Bundeswehr wollte ja unbedingt Tarnfarbe haben.