AufgespießtWarum immer weniger Stere am Himmel stehen

Deutsche Wissenschaftler präsentieren Langzeit-Zählung

Von Siegfried Denzel Aktualisiert: 20.01.2023, 18:48
Sternenhimmel über dem Brocken – in einigen Jahren nur noch auf historischen Fotos zu sehen?
Sternenhimmel über dem Brocken – in einigen Jahren nur noch auf historischen Fotos zu sehen? Foto: Imago

Weißt du, wie viel Sternlein stehen? Forscher des Deutschen Geoforschungszentrums Potsdam und der Ruhr-Universität Bochum haben elf Jahre lang mehr als 51 000 Menschen in Europa und Nordamerika zum nächtlichen Guck in die Luft animiert und zählen lassen. Das düstere Ergebnis: Dem Himmel kommen die Sterne abhanden!

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.