Aufgespießt

Wir basteln uns ein Erdbeben

Wie jeder von uns mithelfen kann, den Planeten zum Schwingen zu bringen

Von Axel Ehrlich 14.06.2022, 17:53
Berlin, kurz vor dem Beben. Auf dem Tempelhofer Feld warten die Fans, dass sie endlich hüpfen dürfen.
Berlin, kurz vor dem Beben. Auf dem Tempelhofer Feld warten die Fans, dass sie endlich hüpfen dürfen. Foto: dpa

Die Nachricht vom Erdbeben mitten in Berlin, ähm, erschütterte am Wochenende die Welt. Oder wenigstens Berlin – zumindest die Anwohner direkt am Tempelhofer Feld. Okay, ganz sicher einige davon. Seismische Stationen maßen die Stärke von 1,4. Später kam raus: Es waren die Fans, die bei einem Open Air-Konzert auf- und ab hüpften und so die ungewöhnlichen Schwingungen erzeugten.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.