Kriminalität

Bundespolizeidirektion warnt vor Betrugsanrufen

Von dpa 17.09.2021, 17:56 • Aktualisiert: 19.09.2021, 22:43
Ein Polizist der Bundespolizei steht in einer Leitstelle.
Ein Polizist der Bundespolizei steht in einer Leitstelle. Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Koblenz/Darmstadt - Die Bundespolizeidirektion Koblenz hat vor möglichen Betrugsanrufen insbesondere in Südhessen gewarnt. Demzufolge mehren sich dort Hinweise auf vermeintliche Telefonate mit der Rufnummer des Bundespolizeireviers Darmstadt. Die Angerufenen würden von einem angeblichen Bundespolizisten über Einbruchs- und Raubdelikte in der jeweiligen Region befragt, teilte die Bundespolizeidirektion am Freitag mit. Auch wenn Fragen zu Wertgegenständen - wie bei ähnlichen Anrufen - nicht gestellt würden, warne man doch vor solchen Telefonaten. „Hiermit wird klargestellt, dass diese Anrufe nicht von offizieller Seite erfolgt sind“, hieß es.