Wahlen

CDU nimmt SPD Oberbürgermeisteramt in Wolfsburg ab

Von dpa 26.09.2021, 21:34 • Aktualisiert: 27.09.2021, 14:21
Dennis Weilmann (CDU) steht in der Innenstadt von Wolfsburg.
Dennis Weilmann (CDU) steht in der Innenstadt von Wolfsburg. Moritz Frankenberg/dpa

Wolfsburg - Die CDU hat in Wolfsburg nach neun Jahren das Oberbürgermeister-Amt von der SPD zurückerobert. Bei der Stichwahl siegte am Sonntag der Jurist Dennis Weilmann. Der 46-Jährige machte mit 55,9 Prozent das Rennen gegen die parteilose Kandidatin Iris Bothe, die für SPD und FDP angetreten war und auf 44,1 Prozent kam. Weilmann arbeitete zuletzt als Wirtschaftsdezernent in Wolfsburg. Amtsinhaber Klaus Dieter Mohrs (SPD), der den Posten in der VW-Stadt seit neun Jahren innehatte, war nicht mehr zur Wahl angetreten.