Gesundheit

Corona-Inzidenz im Saarland steigt leicht auf 57,8

Von dpa 27.09.2021, 08:06 • Aktualisiert: 27.09.2021, 14:26
Ein Arzt hält einen Tupfer für eine Abstrich für einen Corona-Test in der Hand.
Ein Arzt hält einen Tupfer für eine Abstrich für einen Corona-Test in der Hand. Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Berlin/Saarbrücken - Im Saarland sind binnen eines Tages 19 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche (Sieben-Tage-Inzidenz) ging leicht von 57,2 auf 57,8 nach oben, wie am Montag aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts hervorging. Seit Beginn der Pandemie wurden im Saarland 47.179 Corona-Fälle registriert, 1048 Menschen starben an oder mit dem Virus (Stand 3.15 Uhr).

Auf den Intensivstationen der saarländischen Krankenhäuser lagen nach Daten des Registers der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) vom Montag 23 erwachsene Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung, 13 von ihnen mussten beatmet werden (Stand 7.19 Uhr).