Stiftung

Giffey würdigt Engagement von Henry Maske für Kinder

Von dpa Aktualisiert: 11.08.2022, 14:33
Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey übergibt Henry Maske eine „Berliner Bär Figur“.
Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey übergibt Henry Maske eine „Berliner Bär Figur“. Gerald Matzka/dpa

Beetzsee - Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat den langjährigen Einsatz von Ex-Box-Weltmeister Henry Maske für Kinder aus einkommensschwachen Familien gewürdigt. Giffey besuchte am Mittwoch mit dem ehemaligen Box-Profi ein Feriencamp der Henry-Maske-Stiftung am Beetzsee (Potsdam-Mittelmark). „Ferienangebote wie diese ermöglichen die Teilhabe am Leben, die sozial benachteiligten Kindern sonst oft verwehrt bleibt“, sagte Giffey.

Auch in Berlin lebe fast jedes dritte Kind in einer Familie mit Leistungen aus der Grundsicherung, erklärte die Regierende Bürgermeisterin. „Ziel des Feriencamps ist es, den Kindern und Jugendlichen ein Selbstwertgefühl zu vermitteln und ihnen eine Woche eine Auszeit vom Alltag zu geben, aus der sie gestärkt zurückkehren.“

Maske engagiere sich mit seiner Stiftung seit mehr als 20 Jahren für sozial benachteiligte und von Armut betroffene Kinder, teilte das Presse- und Informationsamt mit. In dem Feriencamp erlebten in diesem Jahr mehr als 500 Kinder einen teil ihrer Sommerferien, darunter auch ukrainische Kinder und ihre Familien.