Wahlen

Landrat Marlon Bröhr holt Direktmandat

Von dpa 27.09.2021, 07:03

Mainz/Pirmasens - Landrat Marlon Bröhr hat den Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück mit 34,3 Prozent der Erststimmen wieder für die CDU geholt. SPD-Kandidat Michael Maurer kam bei der Bundestagswahl am Sonntag nur auf 26,9 Prozent. Bröhr hatte bei der CDU-Spitzenkandidatur für die Landtagswahl deutlich gegen Christian Baldauf verloren. Bei den Zweitstimmen liegt die CDU mit 29,0 Prozent nur einen halben Prozentpunkt vor der SPD.