1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Region Hannover: Messegelände wird wieder für Flüchtlinge genutzt

Region HannoverMessegelände wird wieder für Flüchtlinge genutzt

Von dpa 04.12.2023, 17:02

Laatzen - Das Messegelände in Laatzen bei Hannover wird seit Montag wieder als Flüchtlingsunterkunft genutzt. In der Halle 27 stehen bis zu 3000 Plätze für die Erstaufnahme bereit, wie die niedersächsische Landesaufnahmebehörde am Montag auf Anfrage mitteilte. In den nächsten Tagen sollen demnach zunächst rund 400 Menschen aus den Ankunftszentren Braunschweig und Bramsche einziehen, um die dortige Aufnahmefähigkeit für neu eintreffende Asylsuchende sicherzustellen. Anschließend werde die Belegung schrittweise erhöht.

Von Januar an will das Land zudem die Halle 13 mit weiteren 3000 Plätzen nutzen. Der Betrieb auf dem Messegelände wird aktuell für das Jahr 2024 geplant. Je nachdem, wie sich die Zugangszahlen und die Erschließung weiterer Standorte entwickeln, werde die Nutzung in diesem Jahr und die Planung für 2025 angepasst, hieß es. Zuerst hatte der NDR über die erneute Nutzung des Messegeländes berichtet.

Insgesamt verfügt die Landesaufnahmebehörde aktuell über rund 11.400 Plätze. Davon sind rund 6800 Plätze belegt, knapp 60 Prozent.