Nato-Russland-Rat endet ergebnislos

Brüssel (dpa) - Auch das jüngste Treffen von Vertretern der Nato und Russlands hat keine greifbaren Ergebnisse gebracht. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sprach zwar von einer offenen und nützlichen Diskussion. Gleichzeitig betonte er aber, dass es in zentralen Fragen nach wie vor keine Einigkeit gebe. Was den Ukraine-Konflikt angehe, hätten die Bündnispartner und Russland weiter fundamentale Meinungsverschiedenheiten, sagte Stoltenberg. Thema bei den Gesprächen waren auch Initiativen für mehr Transparenz und Risikoreduzierung bei Militärmanövern.