Wahlen

Rehlinger: Die SPD ist wieder da

Von dpa 26.09.2021, 20:23 • Aktualisiert: 27.09.2021, 14:26
Anke Rehlinger (SPD) spricht.
Anke Rehlinger (SPD) spricht. Harald Tittel/dpa/Archivbild

Saarbrücken - Die Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, ist sehr zufrieden mit dem Abschneiden der Partei bei der Bundestagswahl. „Die SPD ist wieder da“, sagte sie am Sonntagabend der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Ich habe die Partei schon lange nicht mehr so geschlossen und auch so motiviert erlebt.“

Nach Umfragewerten von 15 Prozent für die SPD vor einem Jahr könne man jetzt „sagen, dass wir stolz sind auf ein deutlich gewachsenes Vertrauen der Bürger in die Sozialdemokratie“. Die Sozialdemokraten hätten eine „beispiellose Aufholjagd“ geschafft. Rehlinger fügte hinzu: „Viele hatten uns abgeschrieben. Das war ein Fehler.“ Sie sei zuversichtlich, dass am Ende der Stimmenauszählung ein „klarer Auftrag“ zur Regierungsbildung durch die SPD stehen werde: „Die Bürger haben viel Vertrauen an Olaf Scholz gegeben, damit er Bundeskanzler wird.“

„Wir sehen einen sehr, sehr positiven Trend“, sagte Rehlinger, die in einer großen Koalition mit der CDU auch stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlandes ist. Unter Hinweis auf die kommende Landtagswahl im März 2022 sagte sie: „Es wäre natürlich sehr positiv, wenn wir heute auch an der Saar als stärkste Kraft hervorgehen würden“.

„Wir trauen uns zu, dieses Land zu führen. Nicht nur als Juniorpartner in einer Großen Koalition, sondern auch vorne weg. Das werden die Saarländer erst im März nächsten Jahres zu entscheiden haben“, sagte sie. Der Wahlabend sei „absoluter Rückenwind auch für die Saar SPD und für die Sozialdemokratie insgesamt: Deswegen ist es ein schöner Abend.“