Ex-Bild-Chef auf Twitter

So lacht das Netz über den Snickers-Tweet von Ex-Bild-Chef Julian Reichelt

Ex-Bild-Chef Julian Reichelt sorgt mal wieder für Aufsehen. Auf Twitter empört er sich über den angeblichen „Corona-Regel-Wahnsinn“ bei der Deutschen Bahn. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Was dahinter steckt.

19.01.2022, 12:23 • Aktualisiert: 19.01.2022, 14:29
Julian Reichelt ist "hangry". 
Julian Reichelt ist "hangry".  (Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa, Archiv)

Magdeburg/Halle (Saale)/DUR - Viele Jahre war Julian Reichelt der Mann hinter „Bild“. Doch nachdem sich der Springer-Verlag im Oktober 2021 von seinem einstigen Chefredakteur getrennt hat, muss sich der Boulevard-Journalist nun einen neuen Posten suchen.

Und obwohl Reichelt am vergangenen Sonntag bei ServusTV angekündigte hatte, dass er demnächst eine neue Nachrichtenplattform starten will, sorgt er aktuell vor allem mit einem Tweet für Aufsehen.

Julian Reichelt sorgt mit Snickers-Tweet für Verwirrung

Am Dienstag veröffentlichte Reichelt auf Twitter ein Foto, das ihn an Bord eines Zuges der Deutschen Bahn zeigt. Reichelt befindet sich dabei offenbar zwischen zwei Waggons und behauptet, „direkt am eisernen Vorhang des Corona-Regel-Wahnsinns“ zu stehen: Während im normalen Abteil 3G gelten würde und man dort als Ungeimpfter problemlos ein Snickers essen könne, sei dies im Speisewagen unter 2G+ nicht möglich.

Twitter-Nutzer lachen über Reichelts Snickers-Tweet

Reichelts Äußerung sorgte auf Twitter vor allem für Spott: Nils Minkmar von der „Süddeutschen Zeitung“ reagierte etwa mit dem ironischen Kommentar „Paar Schritte weiter ist es ok zu pinkeln, vor der Tür dann wieder nicht. Crazy.“

Auch FAZ-Autor Franz Nestler wies zugespitzt auf den schiefen Vergleich von Reichelt hin: „Wo mein rechter Fuß ist kann ich Zug fahren, wo mein linker Fuß steht ist Bahnsteig UND KANN NICHT MITFAHREN. Stoppt endlich diesen Unsinn.“

Die BVG konterte hingegen wie üblich mit „Berliner Schnauze“: „Bei uns sind übrigens alle gleich. Hier darf niemand Snickers essen.“

Und selbst die Deutsche Bahn reagierte auf den Tweet: Reichelt würde so endlich lernen, was „Grenzen“ bedeuten würden und spielt damit womöglich auch auf die Umstände seiner Entlassung bei „Bild“ an.

Reichelt selbst nahm die Reaktionen auf seinen Tweet offenbar mit Humor: „Habe das Snickers inzwischen gegessen und mich einigermaßen beruhigt. Mal sehen, wie lange das anhält.“

Snickers, beziehungsweise Eigentümer Mars Incorporated, hat sich bislang nicht zu Reichelts Tweet geäußert.