instagram

Britney Spears auf Urlaubsreise: Nackt-Fotos zur neu gewonnenen Freiheit

Nach 13 Jahren Vormundschaft durch ihren Vater ist Britney Spears wieder eine mündige Person. Fans aus aller Welt freuen sich mit der Popsängerin und auch die 39-Jährige genießt ihre Freiheit nun in vollen Zügen - und zwar nackt. Die neue Eigenständigkeit teilt sie mit ihren Fans auf Instagram.

01.10.2021, 11:06 • Aktualisiert: 01.10.2021, 11:42
Britney Spears ist derzeit auf Urlaubsreise mit ihrem Verlobten Sam Asghari. Auf Instagram zeigte sie sich ihren Fans besonders freizügig.
Britney Spears ist derzeit auf Urlaubsreise mit ihrem Verlobten Sam Asghari. Auf Instagram zeigte sie sich ihren Fans besonders freizügig. Foto: picture alliance/dpa/Jordan Strauss

Los Angeles/DUR/awe - Neugewonnene Freiheit feiert sich am Besten im Eva-Kostüm. So dachte sich Britney Spears und lässt die 13-jährige Vormundschaft durch ihren Vater hinter sich und relaxt derzeit auf einer Insel im Pazifik. Ihre Urlaubsimpressionen teilt die Popsängerin mit ihren Fans - via Instagram. Mehrere Fotos und Videos teilte die 39-Jährige in den vergangenen Stunden auf der Social-Media-Plattform, die mitunter sehr freizügig ausfallen.

Der freizügigste Post ist dabei auch der, mit dem meisten Zuspruch durch die Fans. Kaum verwunderlich, denn Britney veröffentlichte eine Bilderstrecke, in der sie zum Teil völlig nackt ist. Ihren Schambereich versteckt sie durch gekonntes Posing - die Brustwarzen werden durch ihre Hände und Blumen-Emojis verdeckt.

Über 2,4 Millionen Usern gefällt, was sie sehen und lassen wohlwollende Kommentare zurück, die sich auf ihr Äußeres aber auch ihre neue Freiheit beziehen. Weitere Beiträge zeigen die Schönheit des Urlaubsortes im Pazifik, wo Britney mit ihrem Verlobten Sam Asghari (27) verweilt. So zeigt sich die Sängerin in Szene setzend am Strand - im Bikini und "Oben ohne" - und bei einer Bootsfahrt mit mehreren Personen. 

Bei einem Gerichtsprozess feierte Britney Spears kürzlichen einen Erfolg gegen ihren Vater Jamie (69), der 13 Jahre lang als ihr Vormund agierte. Unter dem Motto #freebritney forderten Fans und Prominente jahrelang die Zurückerlangung der Rechte der Sängerin.