Zoff wegen Zuckerfreie Produkte

Die Troll-Rache eines Frozen-Yoghurt-Ladens an Sängerin Demi Lovato

Damit hatte wohl die US-Sängerin Demi Lovato nicht gerechnet. Nachdem die 28-Jährige gegen einen Frozen-Yoghurt-Laden in Los Angeles wetterte, bekommt sie ein geballtes Troll-Echo zurück. Was ist passiert?

Von Samantha Günther
Sängerin Demi Lovato Invision

Los Angeles. Demi Lovato steht nicht auf zuckerfreie Produkte, dass machte die US-Sängerin am vergangenen Wochenende in ihren Instagram-Stories klar und deutlich. Es ging um den beliebten Laden "The Bigg Chill" in Los Angeles, der Frozen-Yoghurt und verschiedene Eis-Sorten verkauft - zuckerfrei.

So wetterte Lovato mit öffentlichen Nachrichten gegen das Kleinunternehmen. Die Artikel mit "zuckerfrei"-Werbung würden die Diätkultur nur fördern. Dadurch werde gerade eine Essstörung ausgelöst und verstärkt. "Man solle sich etwas anderes einfallen lassen", kritisierte die 28-Jährige, die selbst jahrelang unter Bulimie litt. Was folgt, ist ein Social-Media-Schlagabtausch zwischen ihr, dem Laden und dessen Trolle.

Trolle unterstützen mit Hashtag #TeamBiggChill

Der Frozen-Yoghurt-Laden "The Big Chill" antwortete am Dienstag auf seinem eigenen Instagram-Account und wies daraufhin, dass die zuckerfreien und glutenfreien Produkte für Menschen mit gewissen Einschränkungen sind: "Wir führen Artikel für Diabetiker, Zöliakiekranke, Veganer, aber natürlich auch für andere Genießer", schrieb der Laden nach Lovatos erstem Beitrag auf seiner Instagram-Geschichte. "

Der Frozen-Yoghurt-Laden "The Big Chill" antwortete am Dienstag auf seinem eigenen Instagram-Account.

The Big Chill" teilte seine Speisekarte in seiner Instagram-Story mit Unterstützung von Testimonials und dem Hashtag #TeamBiggChill. Der Schlagabtausch geht viral und Demi Lovato wird "getrollt" - erhält sozusagen etliche provokanten Nachrichten, ohne direkte Beleidigungen.

Auf "TikTok" beschuldigt die Benutzerin "BigYikezAmIRite" Lovato, diskriminierend zu sein. "Hallo Demi. Ich habe eine Autoimmunerkrankung. Ich kann kein Gluten, Milchprodukte, kein rotes Fleisch und raffinierten Zucker zu mir nehmen. Ich habe schon oft geweint, weil ich mit meinen Freunden in ein Restaurant gegangen bin und es nichts zum essen für mich gab. Weißt du, wie erniedrigend und demoralisierend das ist? " 

Demi entschuldigt sich mit einer Videobotschaft

Sängerin Demi Lovato hat sich mittlweile am Montag auf Instagram in einer Videobotschaft entschuldigt

"Ich bin ein Mensch und äußere ehrlich mein Meinung, was mich beschäftigt."

Demi Lovato

Sängerin Demi Lovato hat sich mittlerweile auf Instagram in einer Videobotschaft entschuldigt: "Ich bin ein Mensch und äußere ehrlich meine Meinung, was mich beschäftigt. Und ich bin leidenschaftlich. Es tut mir leid, dass ich die Nachrichten falsch verstanden habe", sagte Lovato ihren 102 Millionen Followern. In einer Erklärung gegenüber HuffPost sagte "The Bigg Chill", es habe immer versucht, Optionen für alle Kunden zu haben.