Internet-Kriminalität

Bares-für-Rares-Star Horst Lichter warnt seine Fans vor mieser Betrugsmasche

Der Moderator der Erfolgsshow "Bares für Rares" hat sich auf Instagram mit einer ernsten Nachricht an seine Fans gewandt. So will er ihnen helfen, nicht abgezockt zu werden.

Von Tobias Hofbauer
Moderator Horst Lichter ist stinksauer und warnt eindringlich vor der Masche der Betrüger. Foto: Henning Kaiser
Moderator Horst Lichter ist stinksauer und warnt eindringlich vor der Masche der Betrüger. Foto: Henning Kaiser dpa

Köln - Zuschauer der ZDF-Show "Bares für Rares" wittern gerne die Chance, unverhofft das große Geld zu machen. Das haben offenbar Betrüger ausgenutzt, um dem Moderator der Show Investmenttipps für Kryptowährungen anzudichten. Diese warben mit Lichters Gesicht und schalteten Werbeanzeigen für dubiose Angebote.

Rund 45.000 Menschen folgen dem Mann mit dem markanten Schnauzbart auf der Social-Media-Plattform Instagram und bekamen vor wenigen Tagen eine ungewohnt ernste Nachricht zu lesen.

Der 59-Jährige warnte eindringlich und begann seinen Post mit "Achtung Falle". Weiter schrieb er: "Ihr Lieben, die im Netz kursierenden Anzeigen, in denen es heißt, ich werbe für Bitcoins oder andere Investitionen sind ein Fake! Ich habe nie und werde auch in Zukunft keine Investitionstipps geben! Ich bitte Euch, nicht auf diese Betrugsmasche reinzufallen. Euer Horst."

"Die Anwälte sind eingeschaltet", teilte er kämpferisch mit. Allerdings sei diese Masche nicht so einfach zu stoppen, da die Abzocker ihren Sitz im Ausland haben.

Seine Fans reagieren bestürzt und bedanken sich bei dem Moderator für die Warnung. „Diese 'Werbung' ist grauenvoll. Halte durch und verliere deine gute Einstellung nicht“, spricht ihm ein Follower gut zu. Eine andere Nutzerin versichert: „Lieber Horst, danke für die Info. Ich hätte es aber auch nie geglaubt. Das wärst nicht du.“

Bleibt nur zu hoffen, dass er mit der Aktion genug Menschen erreichen konnte, um sie vor dem Betrug zu bewahren.