konzertreihe

Kaisermania: Schlager-Ikone meldet sich mit trauriger Nachricht bei den Fans

Trauer, Wut und Entsetzen: Fans der Schlager-Ikone Roland Kaiser (69, "Santa Maria") haben es zurzeit nicht leicht. Ihr Idol meldete sich am Montagabend via Facebook - mit einer Hiobsbotschaft für seine Fans: Die "Kaisermania" findet dieses Jahr nicht statt.

Von Alexander Wermter
Sänger Roland Kaiser wird am Dresdner Elbufer in diesem Jahr keine Konzerte geben.
Sänger Roland Kaiser wird am Dresdner Elbufer in diesem Jahr keine Konzerte geben. Foto: dpa

Dresden - Egal ob "Sieben Fässer Wein" oder "Warum hast du nicht nein gesagt" - Fans von Roland Kaiser lieben die Hits des Schlagerstars. Seit vielen Jahren tritt der 69-Jährige vor zig Tausenden Fans am Elbufer in Dresden auf - bei der sogenannten "Kaisermania". Doch dieses Jahr wird es am Elbufer stumm bleiben. Denn: Die Konzertreihe kann nicht stattfinden.

"Wir alle bedauern die behördliche Absage sehr".

Roland Kaiser

"Liebe Freunde, meine Band und ich hätten uns nichts mehr gewünscht, als in diesem Sommer für Euch alle live am Dresdner Elbufer spielen zu dürfen. Wir alle bedauern die behördliche Absage sehr, auch wenn wir diese natürlich vollumfänglich akzeptieren, schrieb der Musiker auf seiner Facebookseite am Montagabend. Große Enttäuschung, die verständlich ist. Doch noch härter scheint es die Fans zu treffen, die sich so sehr auf die "Kaisermania" gefreut hatten. Schließlich musste die Veranstaltung schon im vergangenen Jahr coronabedingt abgesagt werden.

http://volksstimme.de/datenschutz

Mit "Schade sehr schade, ich bin mir sicher das es ein vernünftiges Hygienekonzept gegeben hätte , warum macht man es den Künstlern nur so schwer" lässt ein User seiner Unmut über die behördliche Absage Luft. Weitere greifen das Unverständnis bezüglich der Sicherheitsbedenken auf und verweisen auf die kürzlich stattgefundene Fußball-Europameisterschaft, bei der Fans im Stadion anwesend sein durften - ohne Schutzmaske und Abstand.

Trauer und Unverständnis - aber auch viel Zuversicht der Fans

Doch so traurig die Fans sind, unterstützen sie die Schlager-Ikone auch in dieser schweren Zeit. So zeigen sich etliche Fans zuversichtlich für das kommende Jahr: "Es ist zwar schade...aber jetzt freuen wir uns umsomehr auf nächstes Jahr" ist von einer Userin zu lesen. 

Das Sprichwort "Alle guten Dinge sind drei" wird ebenfalls von einem Fan aufgegriffen - angesichts der zweiten Absage der "Kaisermania" in Folge. Und tatsächlich sollen im Sommer 2022 dann die Konzerte nachgeholt werden, wie es bei Facebook weiter heißt. Und so  verspricht der Schlager-Sänger eine "gigantische" Kaisermania mit einigen Überraschungen, mit denen auch Kaisers "runder" Geburtstag (der Siebzigste) gefeiert werden soll.

"Einmal mehr bedanke ich mich bei Euch für Euer Verständnis und Eure Treue! Wir sehen uns ganz bald", heißt es in den Schlussworten zur Konzert-Absage.