Konzerte

KISS warnt Fans: "Kommt nicht zu Konzerten, wenn ihr nicht geimpft seid und glaubt, die Erde sei flach"

Im Juni und Juli 2021 kommen KISS für vier Shows nach Deutschland. Doch es gibt klare Bedingungen, welche die US-amerikanischen Musiker an die Fans stellen.

Von Samantha Günther
Die Mitglieder der Band Kiss (v.l.n.r.: Tommy Thayer, Paul Stanley, Gene Simmons und Eric Singer)
Die Mitglieder der Band Kiss (v.l.n.r.: Tommy Thayer, Paul Stanley, Gene Simmons und Eric Singer) Foto: picture alliance/dpa/Invision/AP | Charles Sykes

New York - Die US-amerikanische Band "KISS" ist wieder heiß darauf, die Bühne zu rocken. Aktuell geben die beiden Gründungsmitglieder Gene Simmons und Paul Stanley etliche Interview, um für ihre extravagante "End of the Road"-Tournee zu werben. Doch es gibt klare Bedingungen, welche die Rock Ikonen an die Fans stellen. 

Laut Daily News hat der 71-jährige Gene Simmons bei den Presseterminen seine Anhänger deutlich gewarnt, dass sie geimpft sein müssen, um die Band zu sehen. Gegenüber dem lokalen ABC-Nachrichtensender WPVI in Philadelphia sagte Simmons: "Wir wollen wieder auf Tour gehen, jetzt, wo die Welt die Pandemie hinter sich gelassen hat. Übrigens lasst euch impfen, damit ihr zu uns kommen und mit den Fluggesellschaften fliegen könnt."

"Es ist mir egal, ob ihr glaubt, dass die Erde flach ist."

Gene Simmons

Zudem schob der "KISS"-Bassist direkt noch eine Spitze gegen Verschwörungstheoretiker nach: "Es ist mir egal, was ihr glaubt, ihr kommt nicht zu den Shows, wenn ihr nicht sicher seid. Ihr werdet nicht das Leben eines anderen riskieren, weil ihr glaubt, dass die Erde flach ist."

Schon vor zwei Jahren hatte "KISS" ihre Abschiedstournee angekündigt. Aufgrund der massiven Nachfrage haben Paul Stanley, Gene Simmons und die anderen direkt eine zweite Runde eingelegt. Aufgrund der Pandemie musste die Band ihre Tour von 2020 nach 2021 verschieben.

Noch am 18. August in Mansfield, Massachusetts, soll diese beginnen. Zuvor werden sie am 6. Juli auf dem Festival de Nîmes in Frankreich spielen. Auch in Deutschland - in Dortmund, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart - werden die Rock Ikonen auftreten.

Nach vier Jahrzehnten verabschiedet sich das ikonische Quartett

Laut Daily News sprach Simmons auch über das unglaubliche Vermächtnis der Hard-Rock-Band, die 1973 in New York gegründet wurde. Er sagte: "Wir waren vier Schwachköpfe von den Straßen New Yorks, die nicht qualifiziert waren, irgendetwas zu tun. Wir schufen die wohl bekanntesten vier Gesichter auf dem Planeten Erde." Mit mehr als 100 Millionen weltweit verkauften Alben zählt die Gruppe zu den erfolgreichsten Rock-Bands.

"Wir schufen die wohl bekanntesten vier Gesichter auf dem Planeten Erde."

Gene Simmons

Im Gespräch über die Fortsetzung der Tour sagte Stanley kürzlich: "Es ist eine tolle Möglichkeit, die Messlatte höher zu legen und unsere Fans stolz zu machen. Es ist mir egal, ob es euer hundertstes KISS-Konzert ist oder euer erstes. Für die Tatsache, dass ihr da seid, möchten wir unsere Dankbarkeit zeigen."

Simmons fügte zuvor hinzu: "Wir gehen wieder auf Tour. Die Pandemie ist fast vorbei. Bleibt sicher, lasst euch impfen, kommt zu den Shows. Ihr werdet die beste Show sehen, die es auf diesem Planeten für Menschen gibt - das sind wir."