Wendler Vs. Pocher

Pocher zieht über Michael Wendlers Telegram-Nachricht "Jeder COVID-19 Geimpfte wird innerhalb von 24 Monaten sterben" her

Der Comedian Oliver Pocher zog am Donnerstag über eine Telegram-Nachricht vom Schlagersänger her und erklärte mit Ironie, warum "wir FRONLEICHNAM feiern."

Von Samantha Günther 04.06.2021 • Aktualisiert: 04.06.2021, 10:13
Oliver Pocher (r), Moderator, und Michael Wendler, Sänger, treten in der Live-Show «Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!» (2020)
Oliver Pocher (r), Moderator, und Michael Wendler, Sänger, treten in der Live-Show «Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!» (2020) Archivfoto: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Köln - Der Schlagabtausch zwischen Schlagersänger Michael Wendler und Comedian Oliver Pocher geht in die nächste Runde. Am Donnerstagabend zog der Komiker aus Köln erneut über eine Telegram-Nachricht vom Verschwörungsverbreiter Wendler in einem Tweet her.

"Wer sich schon immer gefragt hat warum wir FRONLEICHNAM feiern (engl „Happy Kadaver“)... DER WENDLER erklärt es uns und ich möchte mich an dieser Stelle auch von Euch verabschieden... War immer schön mit Euch!", kommentierte Pocher einen Screenshot aus Wendlers Telegram-Kanal. 

Wendler gegen Corona-Impfung

In dem neusten Auszug des Telegram-Verlaufs geht Michael Wendler erneut auf die Corona-Impfungen ein. "Jeder COVID-19 Geimpfte wird innerhalb von 24 Monaten sterben", schreibt der Verschwörungstheoretiker gekennzeichnet mit roten Ausrufezeichen. Diese Behauptung ohne Belege nahmen über 37.000 Follower zur Kenntnis.

Der "Egal"-Schlagersänger hat in der Corona-Krise schon oft mit kruden Verschwörungstheorien auf sich aufmerksam gemacht. Anfang Oktober schmiss er seinen Job bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" hin und begründete dies mit angeblichen "groben Verstößen" der Bundesregierung gegen das Grundgesetz sowie "gleichgeschalteten" und "politisch gesteuerten" Fernsehsendern.