Abschiedstour gestartet

Schlechter Gesundheitszustand: Phil Collins performt seine letzten Genesis-Konzerte im Sitzen

Die letzte Tour von Phil Collins und seiner Band Genesis hat gestartet. Doch wegen seines schlechten Gesundheitszustandes ergibt sich ein ganz neues Bühnenbild: Collins performt seine Hits im Sitzen.

24.09.2021, 10:59
Kultsänger Phil Collins
Kultsänger Phil Collins bei dem Auftakt seiner Abschiedstournee. Seine Lieder performt er im Sitzen. (Foto: Imago/Cover-Images)

Halle (Saale)/DUR/acs - Phil Collins hat seine Abschiedstour gestartet und geht damit ein letztes Mal auf Tournee. Vor allem sein Gesundheitszustand, den der Sänger vor kurzem bekannt gab, ist wahrscheinlich der Grund, warum dies seine letzte Tour sein wird.

Phil Collins schlechter Gesundheitszustand: Sohn übernimmt Drummer-Part

Demnach habe er nach einer Operation an Rücken und Halswirbeln im Jahr 2009 mit tauben Händen zu kämpfen. Mittlerweile könne er kaum noch einen Drumstick halten.

Wie schlecht sein Gesundheitszustand wirklich ist, wird auch bei seiner „Last Domino Tour“ deutlich. Als er am Montag das erste Mal seit 14 Jahren wieder mit seiner Band Genesis auf der Bühne stand, trägt er seine Hits ausschließlich im Sitzen vor. Auch aufs Schlagzeugspielen verzichtet er.

Wie die Bild berichtet, übernahm Phils 20-jähriger Sohn Nicholas stattdessen den Part des Drummers. Nach einem weiteren Konzert in Birmingham geht es für Phil und seine Band im Rahmen ihrer Tour unter anderem nach Manchester, London und die USA.

„Last Domino Tour“ in Großbritannien und Amerika wird die letzte sein

Die Tournee umfasst 37 Gigs in Großbritannien und Amerika. Es sind die ersten Genesis-Auftritte seit der Wiedervereinigung des Trios für die „Turn It On Again“-Tour im Jahr 2007.

Danach möchte der Kultmusiker sich von der Bühne verabschieden. "Diese England- und Amerikatour wird genug für mich sein", verkündete er gegenüber dem Musikblatt Mojo.