ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin

Trauer um Sternenkind: Model Fiona Erdmann erleidet Fehlgeburt in der 18. Woche

Am Wochenende verkündete die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin die traurige Nachricht.

Von Samantha Günther 3.5.2021, 10:27
Das Model Fiona Erdmann kommt zu der Show der Designerin Lena Hoschek im E-Werk. Die ehemalige «Germany's Next Topmodel»-Kandidatin hat ihr Baby verloren. | Archiv
Das Model Fiona Erdmann kommt zu der Show der Designerin Lena Hoschek im E-Werk. Die ehemalige «Germany's Next Topmodel»-Kandidatin hat ihr Baby verloren. | Archiv picture alliance/dpa | Monika Skolimowska

Dubai. Tiefe Trauer bei Model Fiona Erdmann und ihren Fans: Am vergangenen Wochenende verkündete die 32-jährige Influencerin ihren 303.000 Instagram-Followern die erschütternde Nachricht, dass sie eine Fehlgeburt erlitt. Der Schicksalsschlag kommt vollkommen überraschend.

Noch vor wenigen Tagen hatte die Schauspielerin aus Saarbrücken glücklich mitgeteilt, wieder schwanger zu sein: "Hey Leo, bist du bereit, bald ein großer Bruder zu sein?", schrieb sie an ihren im vergangenen August geborenen Sohn gerichtet.

"So nah liegen Freude und Leid beieinander."

Fiona Erdmann

Fiona Erdmann verliert Baby in der 18. Woche
Fiona Erdmann verliert Baby in der 18. Woche
Screenshot Instagram Fiona Erdmann https://www.instagram.com/fionaerdmann/

"So nah liegen Freude und Leid beieinander. Noch vor ein paar Tagen waren wir die glücklichste Familie der Erde. Seit Mittwoch, nach einer normalen routinemäßigen Ultraschalluntersuchung, ist unser Herz gebrochen," so die 32-Jährige zum Schwarz-Weiß-Babybauchfoto. Das Herz ihres Babys hat einfach aufgehört zu schlagen.

Fiona Erdmann verliert Sternenkind in der 18. Woche

Fiona war bereits in der 18. Schwangerschaftswoche. Sie und ihr Partner Mohammad, die gemeinsam in Dubai leben, hatten schon einen Namen für ihren Nachwuchs. So schreibt das deutsche Fotomodel herzzerreißend: "Wir hatten fast Halbzeit mit dir und haben schon einen Namen für dich gehabt. [...] Dass du nun ganz plötzlich in der fast 18. Woche von uns gegangen bist und dein Herzchen einfach aufgehört hat zu schlagen, trifft uns mitten ins Herz."

Fiona war bereits in der 18. Schwangerschaftswoche.
Fiona war bereits in der 18. Schwangerschaftswoche.
Screenshot Instagram Fiona Erdmann https://www.instagram.com/fionaerdmann/

Dass Fiona ihren Verlust öffentlich macht, trifft auf viel Zuspruch: "Was? Ich kann nicht mal erahnen, wie schlimm diese Erfahrung sein muss. Ich bin unendlich traurig, dass euch das widerfahren muss", schreibt Schauspielerin Kim-Sarah Brandts unter dem Post. Auch Marie Amiere kommentiert: "Oh no...! Das tut mir so leid!!! Ganz viel Kraft und fühl dich umarmt!" Fiona hofft nun, dass ihre eigene Mutter, die 2016 verstorben ist, im Himmel auf ihr Enkelkind aufpasst.