bei instagram gepostet

Verirrter Grauwal: Dieter Bohlen sichtet "Wally" an Küste Mallorcas

Seit mehreren Wochen treibt ein Grauwal vor den Küsten Mallorcas umher - eigentlich eine Seltenheit. Das Problem: laut Experten ist das Tier abgemagert und verwirrt. Dieter Bohlen hat es gesichtet und sein Erlebnis auf Instagram geteilt. 

Von Linda May van Bui
Dieter Bohlen befindet sich, gemeinsam mit seiner Freundin, zur Zeit auf Mallorca.
Dieter Bohlen befindet sich, gemeinsam mit seiner Freundin, zur Zeit auf Mallorca. dpa

Mallorca - Pop-Titan Dieter Bohlen hat den jungen Grauwal, der von Biologen auf den Namen "Wally" getauft wurde, kürzlich in der Bucht von Santa Ponça im Südwesten von Mallorca bemerkt. Wally hält sich schon seit längerer Zeit orientierungslos im Mittelmeer auf - er ist verwirrt und in einem schlechten Zustand, laut Biologen. Dieter wollte seiner Insta-Community diesen Moment nicht verwehren.

Wallys Leben hängt am seidenen Faden

Eigentlich sind Wale im Pazifik zuhause. Einen ähnlichen Fall hatte es vor Mallorca zuletzt vor elf Jahren gegeben.Anwohner seien auf den Meeressäuger aufmerksam geworden und hätten Rettungskräfte alarmiert, berichtete die Deutsche Presseagentur. Mitarbeiter der für die Rettung von Meerestieren zuständigen Stiftung des Palma Aquariums seien bereits bei Wally und kümmerten sich um ihn. Der mallorquinische Notfalldienst veröffentlichte auf Twitter ein Video des Tieres.

Txema Brotons von der Meeresschutz-Organisation Tursiops erläuterte Medienberichten zu Folge, dass das Tier bereits sehr stark abgemagert und wohl sterbenskrank sei. Es werde wohl bald verhungern, denn im Mittelmeer könne es nicht die Krusten- und Weichtiere finden, von denen sich Grauwale ernähren. Der Biologe rief Bootsbesatzungen dazu auf, sich dem Wal nicht zu nähern.

Dieter Bohlen postet Wal-Video bei Instagram - so reagieren seine Fans

Der Ex-DSDS-Juror hat Wally in der Bucht von Santa Ponça gesehen und prompt ein Video von dem Jungtier mit seinen Fans auf Instagram geteilt. Mit den Worten "Ein Wal kommt mich besuchen." lädt er den Clip hoch. im Video erklärt er: "Dem Wal, dem geht's nicht so gut und man befürchtet, dass er sterben muss. (...) Wir hoffen alle, dass er überlebt, dass ein Wunder geschieht und er etwas zum Fressen findet."

Die User zeigen rege Anteilnahme. Kommentare wie: "Ich schließe mich deinen Worten an, lieber Dieter und hoffe, dass er sich erholt." oder "Danke für diese eindrucksvolle Meldung. Ich hoffe sehr, dass der Wal es schafft, wieder ins Tiefe zu kommen" sind unter dem Video zu finden. Fast 422.000 Likes erhielt Dieter für diesen Post.

Videobildausschnitt vom Grauwal Wally
Videobildausschnitt vom Grauwal Wally
Offizielles Instagram-Profil  Dieter Bohlen

Der junge Grauwal hat sich vermutlich wegen des Klimawandels aus dem Pazifik ins Mittelmeer verirrt. Es ist gilt als sicher, dass es sich um dasselbe Tier handelt, das zuvor im März vor der Küste Nordafrikas, im April vor Italien und später vor Südfrankreich sowie zuletzt auch an der spanischen Ostküste gesichtet worden war.