Steinmeier mahnt Verteidigung der Demokratie an - Appell an Erdogan

Berlin (dpa) - In einer engagierten Antrittsrede hat der neue Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen. "Respektieren Sie den Rechtsstaat und die Freiheit von Medien und Journalisten! Und geben Sie Deniz Yücel frei!". Das sagte Steinmeier mit Blick auf den in der Türkei inhaftierten deutschen Journalisten. Zugleich rief er die Deutschen auf, mutig für die Demokratie zu streiten. Unmittelbar vor seiner Antrittsrede war er von Bundestag und Bundesrat vereidigt worden.