Nach dem Einkaufen

Tellergroße Bananenspinne krabbelt Frau bei der Autofahrt über den Bauch

Nach dem Kauf von Bananen ist einer Frau auf dem Heimweg eine tellergroße Giftspinne über den Bauch gekrabbelt. 

28.10.2021, 11:42 • Aktualisiert: 28.10.2021, 12:36
Bananenspinne.
Bananenspinne.  (Foto: Imago/blickwinkel/Symbol)

Bad Arolsen/DUR/acs - Am Dienstag ist eine Frau in Hessen beim Autofahren von einer Giftspinne überrascht worden. Nachdem sie unter anderem Bananen eingekauft hatte, fuhr die Frau aus Waldeck Frankenberg mit ihrem Sohn nach Hause. Während der Fahrt bemerkte die Frau jedoch plötzlich, dass ihr eine tellergroße Spinne über den Bauch krabbelte, wie hessennews.tv berichtet.

Hochgiftige Bananenspinne flüchtet in die Lüftung

Die Spinne flüchtete daraufhin in den Lüftungsschacht im Auto. Zu Hause angekommen sprühte die Frau ihr Fahrzeug mit Insektenspray ein, in der Hoffnung, so die Spinne loszuwerden. Jedoch war sie sich nicht sicher, ob das Tier tatsächlich verschwunden oder noch am Leben war und rief die Feuerwehr.

Bananenspinnen können für Menschen lebensgefährlich sein.
Bananenspinnen können für Menschen lebensgefährlich sein.
Foto: dpa

Nach der Beschreibung der Frau und in Absprache mit einem Spinnenexperten, mussten die Einsatzkräfte von einer sogenannten „Bananenspinne“ ausgehen. Diese Spinnen gehören zu den giftigsten Spinnen auf der Welt. Ein Biss kann für einen gesunden, erwachsenen Menschen lebensgefährlich sein.

Bananenspinne konnte nicht wiedergefunden werden

Die Feuerwehr untersuchte das Auto mit abgeklebten Handschuhen und einer Wärmebildkamera. Auch der Motorraum wurde untersucht. Jedoch konnte die Spinne nicht mehr aufgefunden werden. Das Auto wurde wieder an die Frau übergeben.