Nordrhein-Westfalen

Tote und Schwerverletzte bei Lkw-Unfall auf A2 bei Dortmund

Ein Lkw durchbricht die mittlere Schutzplanke und gerät in den Gegenverkehr: Auf der A2 bei Dortmund sind am Freitagnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen. Fünf Fahrzeuginsassen wurden verletzt.

Von dpa
In den Unfall waren neben dem Lkw drei weitere Fahrzeuge verwickelt.
In den Unfall waren neben dem Lkw drei weitere Fahrzeuge verwickelt. Alex Talash/dpa

Dortmund - Bei einem Lkw-Unfall auf der A2 bei Dortmund, bei dem der Lastwagen die mittlere Schutzplanke zu den Fahrbahnen der Gegenrichtung durchbrochen hat, sind Tote und Schwerverletzte zu beklagen.

Nach Angaben des Einsatzleiters der Feuerwehr vor Ort sind zwei Menschen gestorben und fünf Menschen schwer verletzt worden. Zwei der Schwerverletzten schwebten demnach in Lebensgefahr.

Die Polizei bestätigte am späten Nachmittag, dass es Todesopfer gegeben hat. In den Unfall sind nach den ersten Erkenntnissen neben dem Lkw drei weitere Fahrzeuge verwickelt worden. Die Unfallursache müsse noch untersucht werden, sagte ein Sprecher der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr soll es sich bei den drei Fahrzeugen um Autos auf unterschiedlichen Spuren handeln.

Auf der A2 wurde die Fahrtrichtung Hannover voll gesperrt. Auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Oberhausen mussten zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden. Betroffen war der Bereich zwischen Anschlussstelle Henrichenburg und Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest. Es bildeten sich kilometerlange Staus nach dem schweren Unfall.