Sterbeurkunde

Daran ist Prinz Philip gestorben

Am 9.April starb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. Jetzt steht die Todesursache fest.

Von Aline Wobker

Windsor. Vor wenigen Wochen starb Prinz Philip und hinterließ damit eine große Lücke im britischen Königshaus. Vor seinem Tod war der Ehemann von Queen Elizabeth II. immer wieder im Krankenhaus.

Eine Infektion schwächte den Prinzen und es war sogar eine Opertion am Herzen notwendig. Doch war die Infektion auch die Todesursache?

Nein. Der "Daily Mail" liegt die offizielle Sterbeurkunde des Buckingham Palace vor. Aus dieser wird ersichtlich: Krankheit oder Verletzung sind als Todesursache ausgeschlossen. Prinz Philip starb damit an Altersschwäche.