"Goodbye DeutschlanD" in Schweden

Horror-Feuer zerstört Traum: Auswanderer Monika und Torben bangen um Husky-Farm 

Hilferuf! Die "Goodbye Deutschland"-Familie hat ihre komplette Existenz in Flammen verloren. Ihr Lebenstraum in Lappland liegt nun in Schutt und Asche. 

Von Samantha Günther
Es ist ein trauriger Schicksalsschlag, welches den "Goodbye-Deutschland"-Auswanderer Monika und Torben am 11. April wiederfahren ist. Screenshot Instagram https://www.instagram.com/lapplandsdrag/

Lappland. Spielsachen, Kleidung, Husky-Equipment und zahlreiche Erinnerungen sind durch Flammen zerstört: Es ist ein trauriger Schicksalsschlag, welcher den Auswanderern Monika und Torben am 11. April widerfahren ist.

In letzter Sekunde konnte sich das Paar mit ihren drei Kindern vor einem größeren Unglück retten. Mitten in der Nacht riss ein Feuer die in Schwedisch Lappland lebende "Goodbye Deutschland"-Familie aus dem Schlaf.

Noch in letzter Sekunde konnte sich das Paar mit ihren Kindern vor einem größeren Unglück retten.

Zum Glück blieben die Besitzer von "Lapplands Drag" und ihre Huskys unverletzt: "Alles von uns und alles an Equipment für unsere 70 Schlittenhunde ist restlos in Flammen aufgegangen. Wir haben Glück, dass wir leben und sind dafür sehr dankbar."

Torben und Monika bieten normalerweise geführte Husky-Touren durch die Wildnis Lapplands an. Nun postete die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer einen Hilferuf auf ihrem Instagram-Kanal

"Alles von uns und alles an Equipment für unsere 70 Schlittenhunde ist restlos in Flammen aufgegangen. Wir haben Glück, dass wir leben und sind dafür sehr dankbar."

Moni & Torben

"Goodbye Deutschland"-Fans spenden

Vor vielen Jahren wanderte die Familie ins nordschwedische Lappland aus und ließen sich dabei von den Vox-Kameras begleiten. Weil neben ihrem Zuhause die komplette Ausrüstung für die Touren den Flammen zum Opfer gefallen ist, sind die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

"Schon die letzten beiden Corona Wintersaisons haben uns nicht kostendeckend wirtschaften lassen. Doch das Feuer hat uns trotz aller Versicherungen einen hohen persönlichen finanziellen Schaden zugefügt. Alleine schaffen wir es nicht", heißt es in der Videobotschaft.

Auf dem Spenden-Konto Familie sind bisher mehr als 18.000 Euro eingegangen.

Die "Goodbye Deutschland"-Fans sind von dem Schicksalsschlag bewegt: "Oje, das tut mir sehr, sehr leid für Euch, Eure Hunde und Mitarbeiter", schreibt ein Follower. Auf dem Spenden-Konto Familie sind bisher mehr als 18.000 Euro eingegangen. Als Zielsumme sind 100.000 Euro angesetzt.