Nscho-Tschi

Schauspielerin Marie Versini ist tot: Trauer um Winnetous kleine Schwester

Als kleine Schwester Winnetous begeisterte Marie Versini vor fast 60 Jahren das Publikum. Nun ist die französische Schaupsielerin im Alter von 81 Jahren gestorben. 

23.11.2021, 09:16 • Aktualisiert: 23.11.2021, 09:58
Die französische Schauspielerin spielte in den 60er Jahren die Nscho-Tschi in den Karl-May-Verfilmungen.
Die französische Schauspielerin spielte in den 60er Jahren die Nscho-Tschi in den Karl-May-Verfilmungen. Foto: Imago Images

Frankreich/ DUR/ lb - Marie Versini ist tot. Sie spielte im Film "Winnetou" die Rolle der Nscho-Tschi, die kleine Schwester des Indianerhäuptlings. Versini sei nun im Kreis ihrer Familie im Alter von 81 Jahren gestorben. 

Die Rolle der Nscho-Tschi bekam die französische Schauspielerin damals im Alter von 23 Jahren. Für Versini war das die Schönste ihres Lebens, wie sie noch lange danach berichtete. Nscho-Tschi galt damals als Publikusmagnet des Films. 

Versini stürzte vor zwei Jahren in ihrer Wohnung in Paris schwer. Dabei erlitt die damals 79-Jährige gleich mehrere Knochenbrüche und eine Kopfverletzung. Die Genesung verlief zu diesem Zeitpunkt schleppend. Sie sei auf Pflegepersonal angewiesen gewesen.