Bundestag

Wahlleiter wirbt für hohe Beteiligung an Bundestagswahl

Von dpa 23.09.2021, 15:45 • Aktualisiert: 25.09.2021, 09:57
Tilo von Riegen, Landeswahleiter von Schleswig-Holstein.
Tilo von Riegen, Landeswahleiter von Schleswig-Holstein. Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Kiel - Landeswahlleiter Tilo von Riegen hat die Schleswig-Holsteiner aufgerufen, sich an der Bundestagswahl an diesem Sonntag zu beteiligen. Das Wahlrecht sei das höchste Gut in der Demokratie und sollte von allen wertgeschätzt werden, erklärte von Riegen am Donnerstag. „Setzen Sie daher ein starkes Zeichen für die Demokratie und gehen Sie am Sonntag zur Wahl!“ 2017 hatten im Norden 76,3 der Berechtigten zur Bundestagswahl ihre Stimme abgegeben.

Das Wahlrecht sei das wichtigste Mitwirkungsrecht der Bürgerinnen und Bürger in einem freiheitlichen und demokratischen Rechtsstaat, betonte der Landeswahlleiter. „Wer nicht wählt, lässt andere über sich entscheiden.“ An diesem Sonntag sind 2,276 Millionen Schleswig-Holsteiner ab 18 Jahren wahlberechtigt. Zur Wahl stehen die Landeslisten von 21 Parteien und damit neun mehr als 2017.

271 Kandidaten bewerben sich um ein Mandat in Berlin. In den elf Wahlkreisen stehen insgesamt 119 Direktkandidaten zur Wahl. 2017 hatten 26 Schleswig-Holsteiner den Einzug in den Bundestag geschafft. Die CDU konnte zehn Abgeordnete entsenden, die SPD sechs, Grüne und FDP jeweils drei, die Linke und die AfD jeweils zwei.