1. Startseite
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Tarife: Warnstreik bei Großbäckerei in Eisleben und Nordhausen

EIL

TarifeWarnstreik bei Großbäckerei in Eisleben und Nordhausen

Von dpa 04.12.2023, 17:04
In einer Bäckerei wird Brot verarbeitet.
In einer Bäckerei wird Brot verarbeitet. Jens Kalaene/dpa/Archivbild

Eisleben/Nordhausen - Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats haben die Beschäftigten der Großbäckerei Aryzta in Eisleben und Nordhausen ihre Arbeit niedergelegt. Mehrere hundert Mitarbeiter hätten sich an dem Warnstreik beteiligt, teilte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) am Montag mit. Fast alle Produktionslinien seien zum Stillstand gekommen. Hintergrund für den zweiten Streik innerhalb eines Monats sind nach Gewerkschaftsangaben stockende Tarifverhandlungen. Dabei geht es unter anderem um höhere Zuschläge, ein dreizehntes Monatsgehalt, mehr Urlaub sowie Entlastungen für Schichtarbeit.

Aryzta ist nach eigenen Angaben europäischer Marktführer für Tiefkühlbackwaren. Das Unternehmen stellt unter anderem Brötchen und andere Backwaren für große Einzelhandelsketten und die Gastronomie her. Am Standort Eisleben arbeiten nach Angaben der NGG 1200 Beschäftigte, in Nordhausen 165. Das Unternehmen warf der Gewerkschaft vor, die Verhandlungen überraschend abgebrochen zu haben. Die nächste Verhandlungsrunde ist für die kommende Woche (12. Dezember) angesetzt.