Der Mensch ist schuld

Warum immer mehr Elefanten ohne Stoßzähne geboren werden

Die Natur passt sich der Gier des Menschen an. Nachdem Elfenbeinjäger den Elefanten fast ausgerottet hätten, gibt es nun immer mehr Elefanten ohne Stoßzähne. Das führt aber zu neuen Problemen für die Tiere.

22.10.2021, 20:11 • Aktualisiert: 23.10.2021, 11:21
In Mosambik gibt es immer mehr Elefanten ohne Stoßzähne.
In Mosambik gibt es immer mehr Elefanten ohne Stoßzähne. Foto: imago stock&people

Halle (Saale)/DUR – Sie sind ein majestätisches Erkennungszeichen – und haben die Elefanten an den Rand der Ausrottung gebracht: Stoßzähne. Doch inzwischen scheint sich die Natur dem Menschen anzupassen. Laut einer aktuellen Studie im Magazin „Science“ kommen im Gorongosa-Nationalpark in Mosambik immer mehr Elefantenkühe ohne Stoßzähne zur Welt.

Die Studienmacher sind sich sicher: Die massenhafte Wilderei hat bei den Tieren eine Mutation befördert. Bis zum Ende der 90er Jahre wurden Elefanten aufgrund des Elfenbeins so massiv gejagt, dass die Dickhäuter in Mosambik fast ausgerottet waren.

Elefanten ohne Stoßzähne sind von Wilderern weniger bedroht

Als sich die Bestände langsam wieder erholten, stellten die Forscher fest, dass immer öfter Elefanten ohne Stoßzähne zur Welt kamen. Dabei handelt es sich um eine genetische Anomalie, die den Tieren einen Vorteil brachte: Denn Elefanten ohne Stoßzähne waren für Wilderer nicht interessant und hatten dadurch bessere Überlebenschancen. Inzwischen weise jede dritte Elefantenkuh diese Mutation auf.

So gebe es inzwischen deutlich mehr Tiere ohne Elfenbein. Weiter stellten die Forscher fest, dass Elefanten ohne Stoßzähne andere Pflanzen fressen. Das könnte die Landschaft im Verbreitungsgebiet der Tiere verändern, so Robert Pringle von der Pricenton-University.

Allerdings stellten die Forscher auch ein großes Problem der Mutation fest: Während sie die Überlebenschance für Kühe verbessert, sorgt die Mutation bei Bullen dafür, dass diese bereits im Mutterleib sterben. Das wiederum könnte die Erholung der Elefantenpopulation empfindlich bremsen.