Trickbetrüger am Werk

ZDF warnt vor Betrug mit „Bares für Rares“

Horst Lichter moderiert die beliebte TV-Show  „Bares für Rares“.
Horst Lichter moderiert die beliebte TV-Show  „Bares für Rares“. Foto: dpa

Mainz/DUR - Das ZDF warnt vor einer Betrugsmasche mit der Sendung „Bares für Rares“. Wie die Produzenten der beliebten Trödel-Show mitteilten, würden sich Trickbetrüger derzeit gezielt als Sendungsmitarbeiter ausgeben, um in die Wohnungen ihrer Opfer zu gelangen. Dort hätten es die Täter sehr wohl auf Wertsachen abgesehen, jedoch keinesfalls auf einen TV-Auftritt.

„Unsere Mitarbeiter kommen unter keinen Umständen zu euch nach Hause“, teilt das TV-Team mit. Sollte tatsächlich jemand vor der Tür stehen, der sich als Mitarbeiter von „Bares für Rares“ ausgibt, sollte die Tür unbedingt zu bleiben. Betroffene sollten stattdessen die Polizei alarmieren.