Stuttgart (dpa) - Die deutsche Straßenrad-Meisterschaft in Stuttgart soll wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr auf 2021 verschoben werden. Dies teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit.

BDR-Präsident Rudolf Scharping sagte, die Verschiebung sei "der richtige Schritt". "Sportler, Organisatoren und auch der Bund Deutscher Radfahrer haben jetzt Klarheit. Die Gesundheit aller Beteiligten hat absoluten Vorrang, und es ist derzeit noch keine Entspannung der Lage in Sicht", fügte Scharping an.

Ein genauer Termin für das Jahr 2021 kann erst bekanntgegeben werden, wenn der internationale Radsportkalender publik ist. Angepeilt ist Ende Juni, normalerweise finden die nationalen Titelkämpfe unmittelbar vor der Tour de France statt. Auch von Martin Schairer, Stuttgarts Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, hieß es, eine Verschiebung sei "die beste Option für unsere Stadt".

Erst am Dienstag war die Deutschland-Tour für dieses Jahr abgesagt worden. Sie soll im nächsten Jahr mit der für 2020 geplanten Streckenführung ausgetragen werden.

BDR-Mitteilung