Muskelschmerzen, Muskelschwäche und krankhafter Muskelabbau standen im Mittelpunkt des gestrigen Medizinischen Sonntags - einer Gemeinschaftsveranstaltung des Magdeburger Uniklinikums, der Urania und der Volksstimme.

Magdeburg (use) l Die jüngeren Besucher der gestrigen Veranstaltung - von denen es diesmal nicht wenige gab - werden den amerikanischen Comic-Helden Popeye vermutlich nicht kennen. Ab den 1950er Jahren mimte Popeye auf westdeutschen Kinoleinwänden und später im Fernsehen den furchtlosen Seemann, dessen Muskeln nach dem Verzehr von Spinat überproportional anschwollen und der mit Bärenkräften jeden Gegner außer Gefecht setzte.

So einfach ist das mit dem menschlichen "Muskelspiel" im echten Leben natürlich nicht. Muskelaufbau und Muskelabbau sind ein sehr kompliziertes Wechselspiel, in das viele Umweltfaktoren und Gene eingreifen können.

Es gibt mehr als 800 verschiedene Formen muskulärer und neuromuskulärer Erkrankungen. Manche davon können auf einen seltenen, mono-genetischen Defekt zurückgeführt werden, informierte Prof. Vielhaber. An vielen anderen Fallbeispielen aus seiner Tätigkeit erklärte der Oberarzt des Uniklinikums auf sehr verständliche Art und Weise den manchmal recht mühsamen Weg zur richtigen Diagnostik. Leider sind bislang trotz medizinischer Fortschritte die Heilungschancen bei einer Vielzahl primär-neuromuskulärer Erkrankungen eher gering.

Das sollte aber kein Grund zum Verzweifeln sein, machten die beiden Fachärzte den Betroffenen Hoffnung. Selbst wenn keine Aussicht auf Heilung besteht, so seien doch meist weniger Leiden durch verschiedene symptomatische Therapien möglich. Dazu zählen u.a. Massagen, manuelle Lymphdrainagen, wechelwarme Bäder, Wassergymnastik, Elektrotherapien, Ergotherapie und Logopädie und nicht zuletzt die Physiotherapie. Für bestimmte Krankheitsbilder können niedergelassene Ärzte inzwischen den gesetzlich krankenversicherten Patienten eine Langzeitverordnung außerhalb des Regelfalls" verordnen.

Beide Vorträge sind im Internet abrufbar unter:

www.med.uni-magdeburg.de/medizinischer_sonntag

Bilder