Stendal l Menschengewirr im Neubau des Stendaler Landrats- amtes. Auf den Fluren, in den Sälen - überall präsentieren sich Firmen und Institutionen, sie alle werben zum 3. Rückkehrertag um neue Mitarbeiter.

Christin Labude schlängelt sich durch die Besuchermassen und geht gezielt auf den Stand des Deutschen Roten Kreuzes zu. Die 53-Jährige hat nach eigenem Bekunden ihre Liebe des Lebens in der Altmark gefunden. Was der aufgeschlossenen Frau aus Thüringen nun noch fehlt „ist ein Job in der Altenpflege“, sagt sie. Bei dem Bewerbungsgespräch mit Sabine Moll vom DRK verheimlicht sie nicht, dass es ein beruflicher Neuanfang sein soll. „Ich habe als zahnmedizinische Angestellte eine gute Arbeit, möchte jedoch mehr mit Menschen zu tun haben“, sagt Christin Labude. Nach der Überreichung ihrer Bewerbungsmappe verabschiedet sich die DRK-Personalleiterin mit dem Versprechen: „Wir telefonieren.“

Fußballtrainer in China

Ein interessantes Gespräch für beide Seiten. Davon gab es am gestrigen Freitag auf der Jobbörse viele. Zum Beispiel am Stand der Stadt Osterburg. Dort interessierte sich ein 39-Jähriger für die Landessportschule. Derzeit sei er Fußballtrainer in China und möchte, „wenn die Rahmenbedingungen stimmen“, wie er sagt, wieder in der Altmark leben und arbeiten.

Rückkehrertag in Stendal

Stendal (ru) l Mehr als 700 Besucher informieren sich zum Rückkehrertag an 75 Ständen von Firmen über Jobangebote im Landkreis Stendal.

  • Neu-Altmärkerin  Christin Labude, die aus Thüringen stammt, bewirbt sich bei Sabine Moll (rechts) vom DRK Stendal.  Foto: Regina Urbat

    Neu-Altmärkerin Christin Labude, die aus Thüringen stammt, bewirbt sich bei Sabine Mol...

  • Mit dabei die Volksstimme. Auf dem Media-Screen  dargestellt sind Jobangebote der Mediengruppe Magdeburg. Foto: Regina Urbat

    Mit dabei die Volksstimme. Auf dem Media-Screen dargestellt sind Jobangebote der Mediengruppe Ma...

  • Volksstimme-Regionalverlagsleiter Roland Hennings im Gespräch mit einer Bewerberin. Foto: Regina Urbat

    Volksstimme-Regionalverlagsleiter Roland Hennings im Gespräch mit einer Bewerberin. Foto: Re...

  • Michael Badziong führt die Geschäfte der Marco Friedrich GmbH in Döbbelin. Das Bauunternehmen ist erstmals beim Rückkehrertag dabei. Foto: Regina Urbat

    Michael Badziong führt die Geschäfte der Marco Friedrich GmbH in Döbbelin. Das Bau...

  • Tommy Polster ist Pressechef bei AMS in Arneburg und berät über die Jobs, die der Spezialist für Kranbau zu vergeben hat. Foto: Regina Urbat

    Tommy Polster ist Pressechef bei AMS in Arneburg und berät über die Jobs, die der Spezi...

  • Mehr als zu frieden mit der Resonanz sind Sabine Falk und Thomas Barniske (rechts) vom IGZ BIC Altmark sowie Sebastian Stoll, der als 2. Beigeordnete des Landkreises die Gesamtleiter inne hat. Foto: Regina Urbat

    Mehr als zu frieden mit der Resonanz sind Sabine Falk und Thomas Barniske (rechts) vom IGZ BIC Al...

  • Axel Braune und Jens Havelberg  von der vfm Konzept GmbH in Stendal suchen IT-Experten. Foto: Regina Urbat

    Axel Braune und Jens Havelberg von der vfm Konzept GmbH in Stendal suchen IT-Experten. Foto: Reg...

  • Für ein Ehrenamt bei der Freiwilligen Feuerwehr werben Frank Oelze(links) und Kreisbrandmeister Ringhard Friedrich, hier mit Besucher Andreas Kahlow. Foto: Regina Urbat

    Für ein Ehrenamt bei der Freiwilligen Feuerwehr werben Frank Oelze(links) und Kreisbrandmeis...

  • Am Stand der Altmark-Käserei in Bismark beraten Frank Bauermeister und Kerstin Michaelis die interessierte Kundschaft. Foto: Regina Urbat

    Am Stand der Altmark-Käserei in Bismark beraten Frank Bauermeister und Kerstin Michaelis die...

  • Thomas Bauer ist Produktionsleiter in der Sofidel GmbH mit Sitz in Arneburg und wirbt für neue Fachkräfte.  Foto: Regina Urbat

    Thomas Bauer ist Produktionsleiter in der Sofidel GmbH mit Sitz in Arneburg und wirbt für ne...

  • Alle Städte im Landkreis sind vertreten. Am Stand von Osterburg beraten Matthias Köberle und Sandy Bertram.  Foto: Regina Urbat

    Alle Städte im Landkreis sind vertreten. Am Stand von Osterburg beraten Matthias Köberl...

  • Betriebsleiter Ulf Garz und Gudrun Lemke werben für einen Job beim Familienunternehmen Steinicke in Bismark. Foto: Regina Urbat

    Betriebsleiter Ulf Garz und Gudrun Lemke werben für einen Job beim Familienunternehmen Stein...

  • Landrat Carsten Wulfänger (links) übergibt den Organisations-Staffelstab für den Rückkehrertag 2020 in Stendal  an Olaf Lange, Bereichsleiter bei der Agentur für Arbeit. Foto: Regina Urbat

    Landrat Carsten Wulfänger (links) übergibt den Organisations-Staffelstab für den R...

  • Umfrage am Ausgang, hier von Angelique Kahle, Azubi beim Landkreis Stendal. Foto: Regina Urbat

    Umfrage am Ausgang, hier von Angelique Kahle, Azubi beim Landkreis Stendal. Foto: Regina Urbat

  • Mehr als 140 Jobangebote sind an Pinwänden ausgestellt. Foto: Regina Urbat

    Mehr als 140 Jobangebote sind an Pinwänden ausgestellt. Foto: Regina Urbat

Gern wieder in Wohnortnähe beruflich tätig sein, dass möchte Andreas Kahlow. Deshalb besuchte der 43-jährige Stendaler bewusst die Jobmesse und zeigte sich beeindruckt. „So viele Firmen aus dem Landkreis gebündelt zu sehen, was sie zu bieten haben, ist eine tolle Werbung für die Altmark.“ Fündig sei der gelernte Isolierer, der als Projektleiter unter der Woche in Hannover wohnt und arbeitet, noch nicht geworden. Die gebotene Vielfalt zum Rückkehrertag in Stendal ermutige ihn jedoch, am Ziel festzuhalten.

IT-Experten gesucht

Voller Hoffnung sei Lennart Müller mit zwei Schulfreunden nach Stendal gereist. Der 24-Jährige sei auf einem Dorf bei Osterburg aufgewachsen und habe in Hamburg ein Maschinenbau-Studium abgeschlossen. Er könne sich gut vorstellen, in die Altmark zurückzukehren. Deshalb sei er auf der Suche nach einer Alternative für seinen Job bei einem Automobilzulieferer in der Hafenmetropole.

Unter den Ausstellern auch ein Exot mit der vfm Konzept GmbH in Stendal. Die Firma nutze den Rückkehrertag, um Ausschau nach IT-Experten zu halten, sagt Teamleiter Axel Braune, während sein Kollege Jens Havelberg hinzufügt: „Wir wollen uns zeigen und greifen nach jedem Strohhalm.“

Insgesamt 75 Firmen, Institutionen, Initiativen, Verwaltungen und Vereine aus dem Landkreis Stendal haben sich beim 3. Rückkehrertag in Stendal präsentiert. Es wurden 140 freie Stellen angeboten. Die Branchen reichten von Handel und Handwerk über Pflege, Sozialwesen, Metall-Elektro bis zu IT und Ingenieurwesen. Auf der Webseite des Rückkehrertages: www. rueckkehrer.landkreis-stendal.de sind alle 140 Jobangebote einsehbar.