Rettungsgrabung im Osternienburger Land

Mit Video: Ausgrabungen bei Drosa - Überreste von mittelalterlichem Ankendorf entdeckt

Bei einer Ausgrabung nahe Drosa wurden die Reste mittelalterlicher Grubenhäuser entdeckt. Auch Spuren der Bronzezeit fanden sich.

Von Stefanie Greiner Aktualisiert: 14.09.2022, 08:48
Unweit des Wörthgrabens wurde diese Schöpfstelle gefunden. Zum Grabungsteam gehört Jürgen Burghardt.
Unweit des Wörthgrabens wurde diese Schöpfstelle gefunden. Zum Grabungsteam gehört Jürgen Burghardt. Foto: Ute Nicklisch

Drosa/MZ - Vorsichtig wickelt Stefan Koch das zerbrechliche Gebilde aus. Was der Grabungsleiter da in seinen Händen hält, ist ein Kamm. Jahrhunderte alt. Gefunden wurde er in einer mittelalterlichen Siedlung bei Drosa.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.