Magdeburg l Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 zwischen Magdeburg und Braunschweig sind derzeit alle Fahrspuren in beide Richtungen voll gesperrt. Zur genauen Unfallursache liegen noch keine Informationen vor.

Ein Lkw hatte nahe der Abfahrt Bornstedt aus noch ungeklärter Ursache die Leitplanken durchbrochen und ist umgekippt. Der Laster hat Kranteile geladen. Diese müssen nun geborgen werden, bevor der Lastzug gehoben werden kann.

Wie die Polizei mitteilte war neben dem Lkw auch ein Pkw an dem Unfall beteiligt. Dessen Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Nach erstem Erkenntnisstand war der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekomen und touchierte die angrenzende Leitplanke. Beim Versuch, sein mit zwei Kranausleger–Teilen beladenes Gespann wieder in den rechten Fahrstreifen zu manövrieren, verlor der Fahrer die Kontrolle, so die Polizei. Der Sattelzug schleuderte nach links über alle drei Fahrstreifen der A 2 und durchbrach anschließend die Mittleitplanke.

Durch die Kollision wurde der Tank abgerissen und stark beschädigt, so dass sich mehrere Liter Dieselkraftstoff auf der Richtungsfahrbahn Berlin verteilten. Der 54-jährige Unfallfahrer blieb unverletzt.

Der aus Ratzeburg/Schleswig-Holstein stammende Fahrer eines nachfolgenden Pkw kollidierte ebenfalls mit der Mittleitplanke, als er versuchte, dem Unfall-Sattelzug auszuweichen. Der 62-Jährige wurde dabei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Sein Auto musste abgeschleppt werden. 

Auf der Richtungsfahrbahn Berlin wurde ein weiterer Pkw durch umherfliegende Trümmerteile so stark beschädigt, dass auch dieser abgeschleppt werden musste, teilte die Polizei mit.

Die Bergungsarbeiten sollen noch bis in die späten Nachmittagsstunden anhalten. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau in beide Richtungen.  Alle Umleitungsstrecken sind überlastet.

Am frühen Abend wurden erste Fahrspuren wieder freigegeben. Zwischenzeitlich hatten sich vor allem Lastwagen bis zur Anschlussstelle Magdeburg-Rothensee gestaut. Die Aufräumarbeiten dauerten am Abend noch immer an.