halle Silberhöhe

Bei Sprengungsvorbereitung von Fliegerbombe weitere Bombe entdeckt

In Halle Silberhöhe soll heute gegen 13 Uhr eine 75-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt werden. Während den Vorbereitungen wurde dann ein weiterer Sprengkörper entdeckt.

Von dpa
Die Stadt Halle (Saale), Feuerwehr und Polizei bereiten derzeit die Sprengung auf der Baustelle des künftigen Fußball-Nachwuchsleistungszentrums an der Willi-Bredel-Straße vor. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Die Stadt Halle (Saale), Feuerwehr und Polizei bereiten derzeit die Sprengung auf der Baustelle des künftigen Fußball-Nachwuchsleistungszentrums an der Willi-Bredel-Straße vor. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild ZB

Halle (dpa/sa) - Bei den Vorbereitungen zur Sprengung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Halle ein weiterer Sprengkörper entdeckt worden. Spezialisten sollen am Dienstag versuchen, diesen zunächst zu entschärfen, bevor die andere Bombe gesprengt wird, wie die Stadt mitteilte. Rund um das Gebiet der Bombenfunde müssen dafür rund 2700 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Ihnen wird die Turnhalle einer Schule als vorübergehende Unterkunft zur Verfügung gestellt. Die Halleschen Verkehrsbetriebe setzen Busse ein, um die Betroffenen dorthin zu transportieren.

Insgesamt wurden auf der Baustelle eines neuen Fußball-Nachwuchsleistungszentrums im Stadtteil Silberhöhe seit Beginn der Arbeiten 14 Fliegerbomben gefunden. Die meisten davon konnten vor Ort entschärft werden, eine Bombe wurde gesprengt, weil sie nicht entschärft werden konnte. In vielen Fällen konnte darauf verzichtet werden, die Menschen im Umfeld zu evakuieren.