Zum 1. Januar offiziell

Das LKA Sachsen-Anhalt hat eine neue Chefin

Sachsen-Anhalts Landeskriminalamt wird ab dem 1. Januar 2022 von Birgit Specht geleitet. Seit Juli führt Specht die Behörde bereits kommissarisch. Sie folgt auf Jürgen Schmökel, der seit 2008 LKA-Direktor gewesen war.

Von dpa 30.12.2021, 09:21
Das LKA Sachsen-Anhalt hat erstmals eine Chefin.
Das LKA Sachsen-Anhalt hat erstmals eine Chefin. Foto: dpa

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Landeskriminalamt wird ab dem 1. Januar 2022 von Birgit Specht geleitet. Sie ist die erste Frau an der Spitze des LKA, wie das Innenministerium am Donnerstag in Magdeburg mitteilte. Seit Juli führt Specht die Behörde bereits kommissarisch. Sie folgt auf Jürgen Schmökel, der seit 2008 LKA-Direktor gewesen war.

Specht ist seit 2002 im Landesdienst tätig, unter anderem im LKA und im Innenministerium. Seit 2013 ist sie zudem Vertreterin aller Bundesländer in den EU Beratungsgremien in Brüssel und Den Haag zum Themenbereich Europol. Sie wirkt unter anderem an der Prioritätensetzung in der Kriminalitätsbekämpfung der Europäischen Union mit.

Specht wolle das LKA insbesondere mit Blick auf die Bekämpfung zunehmend digital begangener Straftaten weiterentwickeln, hieß es. Eine weitere große Aufgabe sei zudem der Neubau und Umzug des LKA, das aktuell auf mehrere Standorte verteilt ist.