Verkehrsinfo

Bundesstraße 188/189: Hier müssen Autofahrer mit längeren Baustellen rechnen

Seit Anfang Mai werden auf der B188, auf Höhe Weteritz, Fahrbahnsanierungen vorgenommen. Seither stockt dort öfter der Verkehr. Nun müssen sich Verkehrsteilnehmer auch auf baldige Bauarbeiten an der B189 gefasst machen.

Autofahrer sollten stets das Tempolimit im Baustellenbereich beachten.
Autofahrer sollten stets das Tempolimit im Baustellenbereich beachten. Imago Images

Magdeburg (vs) - Seit Montag, dem 03. Mai, werden im Altmarkkreis Salzwedel Baumaßnahmen zur Fahrbahnsanierung umgesetzt. Autofahrer müssen hier bereits Stau oder Umwege in Kauf nehmen. Kommende Woche betrifft dies auch Teile der B189, so das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr.

B188 - Baustelle bis Ende Juni

Betroffen ist seit dem 03. Mai die Ortsumfahrung Weteritz, sowie die Landesstraße (L) 25 bis zur Bahnbrücke. „Die geplanten Arbeiten sind ein Praxistest für neue Straßenbauverfahren. Gemeinsam mit der TU Darmstadt wird hier ein neues Verfahren erprobt, das langfristig Geld spart und für weniger Baustellen sorgen könnte“, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor dem Baubeginn. Nach Informationen des Ministers investieren Bund und Land insgesamt mehr als eine Million Euro in die umfassende Sanierung.

Die Arbeiten werden in zwei Abschnitten realisiert, die dafür voll gesperrt werden müssen. Begonnen (03.05.) wurde zunächst an der B 188. Am 18. Mai starteten parallel auch die Arbeiten am Abschnitt der L 25. Bis zum 25. Juni sollen beide Bauabschnitte fertig sein.

Der Schulbusverkehr ist während der gesamten Bauzeit ohne größere Umleitungen gewährleistet.Für den übrigen Verkehr sind solange weiträumige Umleitungen ausgeschildert (B 188 – Hauptrichtung Stendal-Wolfsburg – über die B 71 – Estedt, die L 19 – Zichtau – und die L 26 – Breitenfeld bis B 188 bei Mieste –/L 25 über die Kreisstraße 1111 über Solpke; s. Grafik). Der Verkehr zum Gewerbegebiet in Weteritz (Am Prützenberg) wird über Wirtschaftswege geführt.

Nach Pfingsten ist die B189 dran

In der Woche nach Pfingsten müssen Autofahrer auf der Bundesstraße 189 mehr Zeit einplanen. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten in Dolle (Landkreis Börde), die am Dienstag, den 25. Mai, beginnen werden.

Ein Schild weißt aktuell die Autofahrer auf die anstehende Baustelle hin.
Ein Schild weißt aktuell die Autofahrer auf die anstehende Baustelle hin.
Quelle: Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr  Foto: Siegfried Denzel

Am Ortsausgang Richtung Stendal wird für rund 65.000 Euro die Fahrbahndecke im Bereich der Kreuzung mit der Landesstraße 31 (Lindenstraße) erneuert.

Dafür muss die B 189 voraussichtlich bis zum Nachmittag des 28. Mai voll gesperrt werden. Der Verkehr wird solange über die L 31 (Burgstall-Uchtdorf-Mahlpfuhl-Tangerhütte) und die L 53 (Schernebeck) umgeleitet.