Magdeburg (vs) l Das Sozialministerium in Magdeburg meldet auch am Sonnabend (12. Dezember) weiter hohe Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen im Land. Demnach kamen 450 weitere Corona-Fälle in den vergangenen 24 Stunden in Sachsen-Anhalt hinzu. Damit sind nach Angaben des Landes aktuell 6515 Menschen aktiv infiziert (Stand: 12. Dezember, 12.39 Uhr).

Zudem verstarben weitere acht Sachsen-Anhalter in Verbindung mit einer Coronavirus-Infektion. Die Toten kommen aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz (2), dem Saalekreis (2), dem Salzlandkreis (2), dem Landkreis Wittenberg (1) und aus Halle (1).

80 Erkrankte auf Intensivstationen

Die meisten Neuinfektionen gab es innerhalb eines Tages im Salzlandkreis (68) und im Saalekreis (67). Es ist zu berücksichtigen, dass nicht alle Landkreise an den Wochenenden aktuelle Zahlen melden. Die 7-Tage-Inzidenz für Sachsen-Anhalt liegt den Angaben nach nun bei 149,67. Seit Beginn der Pandemie gab es damit 18.179 Corona-Fälle im Land.

Zur Lage in den Krankenhäusern meldet das Sozialministerium folgende Daten: Derzeit müssen 80 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen im Land behandelt werden. 43 der Erkrankten müssen beatmet werden.