Magdeburg (dpa) l Erstmals seit mehr als einem Monat sind in Magdeburg wieder Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Von Donnerstag auf Freitag kamen zwei neue Fälle hinzu, insgesamt gibt es in der Landeshauptstadt bislang 108 Infektionen, wie das Sozialministerium am Freitag in Magdeburg mitteilte. Auch in der Börde kamen seit dem Vortag zwei neue Fälle hinzu, im Landkreis Mansfeld-Südharz einer. So stieg die Gesamtzahl in Sachsen-Anhalt bis Freitagvormittag um fünf auf 1717 Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2.

Die Zahl der infizierten Verstorbenen blieb weiter konstant bei 55. Den Schätzungen zufolge sind bislang 1611 Menschen, die sich angesteckt hatten, wieder genesen.