Magdeburg l In Sachsen-Anhalt ist ab dem 25. Januar in Bus, Bahn und Geschäften das Tragen von medizinischen Masken verpfichtend. Das sagte am Mittwoch Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU).  Mit medizinischen Masken sind sogenannte OP-Masken und virenfilternde Masken etwa des Typs FFP2 gemeint.

Engpässe bei der Beschaffung sieht Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) nicht. Diese Masken seien überall erhältlich, sagte sie. Verstöße gegen die Maskenpflicht würden „auf jeden Fall sanktioniert" sagte sie.

Haseloff betonte, dass Regeln in Corona-Hotspots weiter verschärft werden müssten.  Vor allem der Burgenlandkreis und der Landkreis Wittenberg belegen mit hohen Werten bundesweit traurige Spitzenplätze. Der Druck auf diese Hotspots sei groß, sagte der Regierungschef. Die Corona-Pandemie müsse dort „stringent und hart bekämpft werden"  - bis hin zu Ausgangssperren oder zur zeitweise kompletten  Abriegelung ganzer Ortschaften. Es müsse „konsequent und mit langem Atem" vorgegangen werden.