Magdeburg (vs) l Die Corona-Fallzahlen steigen auch am Wochenende in Sachsen-Anhalt deutlich. Am Sonntag (13. Dezember) meldet das Sozialministerium 375 Neuinfektionen im Land (Stand: 12.47 Uhr). Drei Menschen starben in den vergangenen 24 Stunden. Sie kommen aus dem Altmarkkreis Salzwedel, dem Landkreis Börde und dem Saalekreis.

Die meisten neuen Corona-Fälle innerhalb eines Tages meldete diesmal der Saalekreis mit 97 Neuinfektionen. Auch im Harz (+41) und im Burgenlandkreis (+39) waren die Steigerungen deutlich. Insgesamt sind in Sachsen-Anhalt nun 6645 Menschen akut mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz liegt für das gesamte Bundesland bei 152,91.

86 Patienten auf Intensivstationen

Auch die Zahlen der Patienten, die sich in Krankenhäusern behandeln lassen müssen, steigt an. Wie das Ministerium mitteilt, werden aktuell 86 Menschen auf Intensivstationen versorgt. 46 Covid-19-Erkrankte müssen beatmet werden.

Seit Beginn der Pandemie gab es insgesamt 18.554 Corona-Fälle in Sachsen-Anhalt. 11.635 Menschen gelten bereits wieder als genesen. 374 Menschen starben in Verbindung mit einer Infektion.