Denkmalstiftung fördert Windmühle Pömmelte mit 25.000 Euro

Von dpa
Euro-Geldscheine liegen auf einem Tisch.
Euro-Geldscheine liegen auf einem Tisch. Bernd Wüstneck/dpa/Symbolbild

Pömmelte - Die Reparatur von Dach und Flügelkreuz sowie die Wiederherstellung der Drehbarkeit der Bockwindmühle Pömmelte (Salzlandkreis) wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit 25.000 Euro gefördert. Das Geld komme dem Windmühlenverein Pömmelte zugute, der sich bereits seit Jahren um das Objekt kümmere, teilte die Stiftung am Freitag mit. Die beabsichtigten Maßnahmen seien ein weiterer, entscheidender Schritt zur Substanzerhaltung des funktionsfähigen Schauobjekts.

Die Mühle am westlichen Ortsrand von Pömmelte existiert den Angaben der Stiftung nach seit 1781, allerdings sei sie zunächst auf dem Hummelberg bei Schönebeck errichtet worden. Erst um 1860 wurde sie an ihren heutigen Standort versetzt. In den 1930er Jahren erhielt sie den noch heute funktionsfähigen Motor. Erhalten worden seien auch Einrichtungen wie Walzenstuhl, Mahlgang, Spitzgang und Sichter sowie Hilfseinrichtungen.