Mansfeld-Südharz, Saalekreis, Burgenlandkreis

DWD warnt vor starken Gewittern in Halle und Kreisen Sachsen-Anhalts

Nach einem letzten schönen Sommersonntag im September drohen in der Nacht schwere Gewitter im südlichen Sachsen-Anhalt. Der DWD warnt.

26.09.2021, 21:59 • Aktualisiert: 27.09.2021, 02:07
Blitze zucken am Nachthimmel: Der DWD warnt vor starken Gewittern in mehreren Landkreisen Sachsen-Anhalts.
Blitze zucken am Nachthimmel: Der DWD warnt vor starken Gewittern in mehreren Landkreisen Sachsen-Anhalts. (Foto: T. Brehme/Symbolbild)

Halle (Saale)/Leipzig/DUR - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Sonntagabend vor starken Gewittern im Gebiet um die Stadt Halle (Saale) und weiteren drei Landkreisen in Sachsen-Anhalt. Wie der DWD mitteilt, besteht die Gefahr des Auftretens von starken Gewittern (Stufe 2 von 4).

Die Warnungen geltenfür weite Teile des Bundeslandes von der Altmark bis zum Burgenlandkreis. Lediglich der Landkreis Wittenberg war ausgenommen.

Die Warnung, die zunächst nur für die Abendstunden galt, wurde mehrfach verlängert, zuletzt bis etwa drei Uhr. Die Warnung vor Starkregen galt im Landessüden sogar bis 7 Uhr am Montagmorgen.

Örtlich kann es zu Blitzschlag kommen, warnt der DWD.  Vereinzelt könnten Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Es wird vor herabstürzenden Ästen, Dachziegeln oder Gegenständen gewarnt. Während des Platzregens seien auch kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich, heißt es.