Magdeburg/Berlin | Die Fahnenträgerin des SC Magdeburg Katja Hermann hat bei der RTL-Sendung "stern-TV" eine Überraschungsreise gewonnen. In die Karibik oder auf Mallorca ging es für die 43-Jährige und die andere vier Kandidaten jedoch nicht. Statt Kreuzfahrtschiff wartete ein Hausboot. Größe: 21 Quadratmeter.

Um einen wirklichen Gewinn handelte es für die Fünf allerdings nicht. Mit viel Gepäck und hohen Erwartungen standen sie am Flughafen Berlin-Schönefeld, nur um zu Erfahren, dass sie die Hauptstadt garnicht verlassen werden. Eine Woche müssen die Teilnehmer auf einer "schwimmenden Gartenlaube" verbringen, wie es im "stern-TV" hieß. Am Ende hat einer von ihnen die Chance, tatsächlich einen Traumurlaub zu gewinnen.

SCM-Fan drei Wochen im Koma

"Ich habe mich auf Facebook einfach beworben. Es war nur gesagt, Urlaub für Lau", sagte Katja Hermann. 1994 hatte die gelernte Bankangestellte einen schweren Autounfall. Zwei ihrer Freunde starben und sie selbst verbrachte drei Wochen im Koma. Danach mussteder SCM-Fan Sprechen und Laufen erst wieder neu lernen. Im Jahr 2019 ist sie schon lange eines der Gesichter ihres geliebten SC Magdeburg. Als Fahnenträgerin schwenkt Hermann regelmäßig die Grün-Roten-Vereinsfarben durch die Arenen. "Ich möchte alles mitnehmen was geht", sagte Hermann im stern-TV-Interview.

Bilder

Auf ihrer "gewonnen" Urlaubsreise wird sie nicht durch Arenen laufen müssen. Stattdessen geht es für eine Woche rund 150 Kilometer auf dem Wasser rund durch Berlin. An Entspannung ist dabei jedenfalls nicht zu denken: Jeden Tag muss die Gruppe verschiedene Aufgaben erfüllen, die sie in einer im Wasser transportierten Flaschenpost finden. Die Navigation des Hausbootes ist dabei eine ganz eigene Herausforderung. 

Drei Folgen wird es von "Urlaub für Lau" geben. Die erste wurde am Mittwoch, 10. Juli 2019 ausgetrahlt. Die nächsten beiden Episoden des Sommerspezials folgen am 17. und 24. Juli in der Sendung, die 22:15 auf RTL ausgestrahlt wird.